Laubbäume

Baobabs sind periodisch laubabwerfende Bäume. Sie tragen ihre Blätter nur während der Regenzeit, die mehrere Monate dauert. Sie verlieren die Blätter zu Beginn der Trockenzeit (1). Eine Schicht grüner Zellen unterhalb der Rinde ermöglich nach der Regenzeit die Photosynthese. Grundlage hierfür stellt die Wasserreserve im Stamm dar (13, 16).

Gestaltung der Blätter

Die Blätter sind unterschiedlich gestaltet (Dimorphismus). Zu Beginn der Saison sind die Blätter 2-3-fingrig. Später dann sind sie 5, 7 oder 9-zählig gefingert, abhängig von ihrer Art (16). Voll entwickelte Blätter sind wächselständig an den Ästen angeordnet oder wachsen an kurzen Trieben am Stamm (13). Diese sind glänzend grün und haben einen Durchmesser von ca. 20 cm (13).

Junge Pflanzen haben sehr einfache Blätter (13).